Ich komme in den Saal

Noch leer. Also der Raum. Nicht ich. Ich bin schon voll.

Also mit Ideen und voller Vorfreude auf das, was gleich passieren wird 😉.
Werden wir gemeinsam “abheben“? Wird der Humor und die Interaktion zĂŒnden?

Mein erster Weg geht immer zur Technik. Mein Support. Guten Draht aufbauen, etwas scherzen. Technik Check machen. Die BĂŒhne “aufwĂ€rmen“.

NatĂŒrlich habe ich meine Keynote, die Moderation und die Gags vorbereitet, aber die schönsten Lacher entstehen eben doch oft im Moment, ungeplant improvisativ. Und diese Interaktion mit dem Publikum ist magisch. Dann hebt man gemeinsam ab.

Wenn das ganze Team, die ganze Abteilung, die ganze Firma zusammen lacht und einen anderen Blick auf die tÀglichen Herausforderungen erlebt, dann hebt man gemeinsam einen Schatz. Humor als eine Ressource und eine wirkungsvolle Technik in der tÀglichen Kommunikation.

Oder, wenn plötzlich einer von 300 Personen 10 Minuten spĂ€ter anfĂ€ngt ĂŒber einen Witz zu lachen. Laut. Herrlich!
“Super! Sie haben noch etwas Zeit mitgebracht ĂŒber die Pointen nachzudenken.“

Das Schöne beim Humor ist, wir können immer das Offensichtliche nutzen, was grad im Raum passiert.

Miteinander /
Lachen /
Freude

Miteinander /
Lachen /
Freude

Ich komme in den Saal

Noch leer. Also der Raum. Nicht ich. Ich bin schon voll.

Also mit Ideen und voller Vorfreude auf das, was gleich passieren wird 😉.
Werden wir gemeinsam “abheben“? Wird der Humor und die Interaktion zĂŒnden?

Mein erster Weg geht immer zur Technik. Mein Support. Guten Draht aufbauen, etwas scherzen. Technik Check machen. Die BĂŒhne “aufwĂ€rmen“.

NatĂŒrlich habe ich meine Keynote, die Moderation und die Gags vorbereitet, aber die schönsten Lacher entstehen eben doch oft im Moment, ungeplant improvisativ. Und diese Interaktion mit dem Publikum ist magisch. Dann hebt man gemeinsam ab.

Wenn das ganze Team, die ganze Abteilung, die ganze Firma zusammen lacht und einen anderen Blick auf die tÀglichen Herausforderungen erlebt, dann hebt man gemeinsam einen Schatz. Humor als eine Ressource und eine wirkungsvolle Technik in der tÀglichen Kommunikation.

Oder, wenn plötzlich einer von 300 Personen 10 Minuten spĂ€ter anfĂ€ngt ĂŒber einen Witz zu lachen. Laut. Herrlich!
“Super! Sie haben noch etwas Zeit mitgebracht ĂŒber die Pointen nachzudenken.“

Das Schöne beim Humor ist, wir können immer das Offensichtliche nutzen, was grad im Raum passiert.

Ich mag es, Menschen zu ermutigen die “verzögerte Schlagfertigkeit“ zu nutzen. Schlagfertigkeit ist das, was Dir drei Stunden spĂ€ter einfĂ€llt.
Was tun viele jetzt?
Sich Ă€rgern, dass einem zu spĂ€t eine gute Idee kommt. Ab heute freu Dich, dass Du schon nach drei Stunden eine gute Idee hast! Schreib sie auf, pack sie in den “Ärmel“ fĂŒr das nĂ€chste Mal. Denn das kommt bestimmt. Die Dinge, die uns Ă€rgern sind doch oft dieselben.

Wir mĂŒssen nicht immer sofort reagieren. Wir können auch ganz gelassen unsere Ärmel fĂŒllen, um irgendwann die witzige Antwort lĂ€ssig herauszuschĂŒtteln.
Das entspannt immens. Und plötzlich merkt man: “Wow, ich hab ja wirklich viele kreative und witzige Ideen.“

Wann warst Du das letzte Mal verzögert schlagfertig?

#humortechnikerin
#keynote
#moderation
#events

Älter, aber auch interessant

Dankbarkeit /
Freude /
Enjoywork

Training /
Enjoywork

Lachen /
Freude

Transfor-
mation